Projektseite Blaues Band

Mehr Vielfalt für die Aller und ihre Aue

Datum 08.10.2020

Der Naturschutzbund Deutschland (NABU), der Landkreis Verden und die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV) unterzeichnen Kooperationsvereinbarung für gemeinsames ökologisches Projekt im Landkreis Verden.

Am 01.10.2020 unterzeichneten Jörg-Andreas Krüger (Präsident des NABU), Peter Bohlmann (Landrat des Landkreises Verden) und Prof. Dr.-Ing. Hans-Heinrich Witte (Präsident der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt) in Verden eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit im Projekt „AllerVielfalt“. Gemeinsam sollen in den nächsten Jahren Maßnahmen zur Gewässer- und Auenentwicklung der Aller und ihrer Aue im Landkreis Verden geplant und im Rahmen des BBD umgesetzt werden. Vor 5 Jahren hat der NABU die verschiedenen Akteure in Fluss und Aue im „Aller-Akteursdialog“ zusammengebracht. In den vergangenen Jahren wurde in diesem Kreis Schritt für Schritt die Idee zu dem Projekt „AllerVielfalt“ entwickelt. Die verschiedenen Nutzungen und Interessen, wie Naturschutz, Hochwasserschutz, Landwirtschaft, Freizeitschifffahrt, Naherholung, Angelsport und Tourismus an der Aller haben die Partner des Aller-Dialogs dabei von Grund auf mitgedacht.
Mit der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung legten die Partner nun den Grundstein für ihre weitere Zusammenarbeit.

Die Maßnahmen zur Aufwertung der Flussaue wollen NABU und Landkreis Verden gemeinsam mit Mitteln des BBD-Auenförderprogramms umsetzen und haben zu diesem Zweck bereits eine Projektskizze eingereicht. Den Uferbereich beabsichtigt das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Weser aus eigenen Mitteln im Rahmen des BBD ökologisch zu entwickeln. Sollte das Projekt in das BBD aufgenommen werden, könnte entlang des wichtigsten Verbindungsgewässers zwischen Nordsee und Harz ein wesentlicher Beitrag zu einem Biotopverbund von nationaler Bedeutung entstehen.

Peter Bohlmann (Landrat des Landkreises Verden), Jörg Andreas Krüger (Präsident des NABU) und Prof. Dr.-Ing. Hans-Heinrich Witte (Präsident der GDWS) (v.l.) unterzeichnen Kooperationsvereinbarung zum Aller Vielfalt Projekt. (Foto: Arne von Brill) Peter Bohlmann (Landrat des Landkreises Verden), Jörg Andreas Krüger (Präsident des NABU) und Prof. Dr.-Ing. Hans-Heinrich Witte (Präsident der GDWS) (v.l.) unterzeichnen Kooperationsvereinbarung zum Aller Vielfalt Projekt. Quelle: (Foto: Arne von Brill)

Hier geht es zur gemeinsamen Pressemitteilung von NABU, Landkreis Verden und WSV.

Mehr zum Projekt AllerVielfalt.