Projektseite Blaues Band

Bundesprogramm Blaues Band Deutschland

Deutschlands Wasserstraßen sollen wieder naturnaher werden! Das ist das Ziel des Bundesprogramms „Blaues Band Deutschland“, einer gemeinsamen Initiative von Bundesverkehrsministerium und Bundesumweltministerium. Die Renaturierung von Flüssen und Auen schafft Lebensräume für die Tier- und Pflanzenwelt unserer Gewässerlandschaften und setzt neue Akzente für Freizeit und Erholung.

Zum Film: Ein Blaues Band durch Deutschland

Aktuelles

Neues Förderprogramm zur Auenrenaturierung für ein „Blaues Band“ durch Deutschland

Für die naturnahe Entwicklung von Auen entlang der Bundeswasserstraßen ruft das Bundesumweltministerium ein neues Förderprogramm ins Leben. Damit soll ein Biotopverbund von nationaler Bedeutung entwickelt werden, ein „Blaues Band“ durch Deutschland. Fluss, Ufer und Aue sollen damit wieder miteinander vernetzt werden. Das „Förderprogramm Auen“ richtet sich in erster Linie an Naturschutz- und Umweltverbände sowie Landkreise und Kommunen. Das Bundes-umweltministerium stellt dafür bereits im laufenden Haushalt 2019 4 Millionen Euro zur Verfügung. Fachlich betreut wird das Förderprogramm Auen durch das Bundesamt für Naturschutz. Mehr: Neues Förderprogramm zur Auenrenaturierung für ein „Blaues Band“ durch Deutschland …

Elbeauen (Quelle: Neukirchen) (verweist auf: Neues Förderprogramm zur Auenrenaturierung für ein „Blaues Band“ durch Deutschland)

Das „Blaue Band“ auch im neuen Koalitionsvertrag

Im Koalitionsvertrag für die 19. Legislaturperiode haben die Regierungsparteien vereinbart, das Bundesprogramm „Blaues Band Deutschland“ weiter umzusetzen. Damit werden der richtungsweisende Beschluss des Bundeskabinetts von Februar 2017 bestätigt und die nächsten Schritte eingeleitet. Mehr: Das „Blaue Band“ auch im neuen Koalitionsvertrag …

Lahn Fischaufstieg (verweist auf: Das „Blaue Band“ auch im neuen Koalitionsvertrag)

Informationsveranstaltung:

Das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) Verden plant in Abstimmung mit dem Land NRW die Uferabschnitte der Weser bei Schlüsselburg und Jössen ökologisch aufzuwerten. Mehr: Informationsveranstaltung: …

Wehr Schlüsselburg (WSA Verden) (verweist auf: Informationsveranstaltung:)

Der Deutsche Bundestag begrüßt das „Blaue Band“

Der Deutsche Bundestag hat am 18. Mai 2017 die Empfehlung des federführenden Umweltausschusses zum Bundesprogramm „Blaues Band Deutschland“ angenommen und damit einen richtungsweisenden Beschluss als Maßgabe für die Umsetzung des Bundesprogramms gefasst. Mehr: Der Deutsche Bundestag begrüßt das „Blaue Band“ …

© Deutscher Bundestag  Marc-Steffen Unger (verweist auf: Der Deutsche Bundestag begrüßt das „Blaue Band“)

2. Statuskonferenz am 17. Mai 2017

Bundesprogramm "Blaues Band Deutschland" - Eine Zukunftsperspektive für die Wasserstraßen! Mit diesem Leitspruch haben am Mittwoch, 17. Mai 2017, Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, und Dr. Elsa Nickel, Abteilungsleiterin Naturschutz im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, gemeinsam die zweite Statuskonferenz zum Bundesprogramm "Blaues Band Deutschland" eröffnet. Mehr: 2. Statuskonferenz am 17. Mai 2017 …

Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur (Quelle: BMVI) (verweist auf: 2. Statuskonferenz am 17. Mai 2017)

Kabinett beschließt Bundesprogramm „Blaues Band Deutschland“

Das Bundeskabinett hat am 01. Februar 2017 das Bundesprogramm „Blaues Band Deutschland“ beschlossen. Damit wird die Bundesregierung verstärkt in die Renaturierung von Bundeswasserstraßen investieren und neue Akzente in Natur- und Gewässerschutz, Hochwasservorsorge sowie Wassertourismus, Freizeitsport und Erholung setzen. Mehr: Kabinett beschließt Bundesprogramm „Blaues Band Deutschland“ …

Blaues Band (verweist auf: Kabinett beschließt Bundesprogramm „Blaues Band Deutschland“)

34. Wasserwirtschaftsrechtlicher Gesprächskreis

Das Institut für Deutsches und Europäisches Wasserwirtschaftsrecht der Universität Trier hat in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur am 22. September 2016 den Themenkomplex „Wasserstraßenverwaltung und Wasserrahmenrichtlinie“ beleuchtet.
Mehr: 34. Wasserwirtschaftsrechtlicher Gesprächskreis …

34. Wasserwirtschaftsrechtlicher Gesprächskreis (verweist auf: 34. Wasserwirtschaftsrechtlicher Gesprächskreis)

33. Deutscher Naturschutztag 2016

Vom 13. bis 17.09.2016 fand der 33. Deutsche Naturschutztag (DNT) als zentraler Fachkongress des staatlichen und nichtstaatlichen Naturschutzes statt. Hochrangig besetzt diskutierten mehr als 750 Teilnehmer über Entwicklungen im Naturschutz- und Umweltbereich. Das Thema „Naturschutz und Bundeswasserstraßen“ fand als eigene Fachveranstaltung u.a. mit einer Vorstellung des Bundesprogramms „Blaues Band Deutschland“ statt. Mehr: 33. Deutscher Naturschutztag 2016 …

33. Deutscher Naturschutztag 2016 (verweist auf: 33. Deutscher Naturschutztag 2016)

Fotoausstellung H_V_L CUTS - Porträt einer Flusslandschaft - eröffnet

Am 03. August 2016 wurde in unmittelbarer Nähe zur Havel in Werder bei Potsdam die Fotoausstellung H_V_L CUTS „Ein Portrait der Havel von Potsdam bis Havelberg“ eröffnet. Die Ausstellung thematisiert die enge Verflechtung von Natur und menschgemachtem Lebensraum. Mehr: Fotoausstellung H_V_L CUTS - Porträt einer Flusslandschaft - eröffnet …

H_V_L_Spiegelung (verweist auf: Fotoausstellung H_V_L CUTS - Porträt einer Flusslandschaft - eröffnet)

LIFE-Projekt "LiLa - Living Lahn" startet

Mit einer öffentlichen Auftaktveranstaltung am 05.02.2016 in Limburg startet das Integrierte LIFE-Projekt "LiLa - Living Lahn". Unter dem Motto "Ein Fluss - viele Interessen" wollen die Länder Hessen und Rheinland-Pfalz, die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes und die Bundesanstalt für Gewässerkunde die Lahn ökologisch aufwerten und gleichzeitig den Fluss und das Leben am Fluss lebenswerter machen. Mehr: LIFE-Projekt "LiLa - Living Lahn" startet …

Livin Lahn Limburg (verweist auf: LIFE-Projekt "LiLa - Living Lahn" startet)

1. Statuskonferenz "Blaues Band Deutschland"
am 8. Dezember 2015

Ein neuer Blick auf unsere Wasserstraßen und ihre Auen!
Mit diesem Leitspruch eröffneten am 8. Dezember 2015 Reinhard Klingen, Abteilungsleiter Wasserstraßen, Schifffahrt im BMVI und Dr. Elsa Nickel, Abteilungsleiterin Naturschutz und nachhaltige Naturnutzung im BMUB gemeinsam die erste Statuskonferenz zum Bundesprogramm „Blaues Band Deutschland“. Mehr: 1. Statuskonferenz "Blaues Band Deutschland" am 8. Dezember 2015 …

Reinhard Klingen (BMVI) und Dr. Elsa Kling (BMUB) bei der Unterzeichnung der Verwaltungsvereinbarung zwischen BMVI und BMUB (verweist auf: 1. Statuskonferenz "Blaues Band Deutschland" 
am 8. Dezember 2015)

Startschuss für das Blaue Band Deutschland

Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks und Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt haben bei einer Fahrt über die Spree gemeinsam das Bundesprogramm "Blaues Band Deutschland" gestartet. Mehr: Startschuss für das Blaue Band Deutschland …

Bundesministerin Dr. Barbara Hendricks und Bundesminister Alexander Dobrindt beim Start des Bundesprogramms "Blaues Band Deutschland" am 23. September 2015 in Berlin (verweist auf: Startschuss für das Blaue Band Deutschland)

Zusatzinformationen

ProjektvorschlagUeberschrift

Ihr Projektvorschlag


Haben Sie einen Projektvorschlag, der im Rahmen des Blauen Bandes umgesetzt werden kann? Dann lassen Sie ihn uns wissen!

Ihr Projektvorschlag

VeranstaltungenUeberschrift

Veranstaltungen



Die Bundesregierung wird regelmäßig über den Sachstand und die Entwicklungen zur Umsetzung informieren.

Dialogforum zum Förderprogramm Auen im Bundesprogramm "Blaues Band Deutschland“

Anfang 28.03.2019 10:30 Uhr
Ende 28.03.2019 16:30 Uhr
Veranstaltungsort Forschungszentrum caesar, Ludwig-Erhard-Allee 2, 53175 Bonn

Link zur Veranstaltung

Alle Veranstaltungen